Ihr Warenkorb
keine Produkte

Eine Welt der wahren Liebe errichten - Einführung in das "Göttliche Prinzip"

Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
5,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Kando-Verlag 2011
ISBN Nr.: 978-3-922947-46-2
52 Seiten

Eine Welt der wahren Liebe errichten

Eine Einführung in "Das Göttliche Prinzip"

Vor dem Beginn des neuen Jahrtausends gab es viele Spekulationen und Erwartungen, was im Jahr 2000 geschehen würde. Einige glaubten, das Ende der Zeit würde kommen und der Weltuntergang stünde bevor. Andere sagten den Anbruch eines neuen Zeitalters des Friedens und Wohlstands für alle voraus.

Die Frage, die wir uns stellen sollten, lautet: Sind wir ungeachtet des technologischen Fortschritts und des materiellen Überflusses bessere und glücklichere Menschen geworden? Sind wir liebevoller, fürsorglicher und verantwortungsvoller geworden? Die Antwort ist leider nein. Technologien ermöglichen es uns, Waren in größerer Zahl und besserer Qualität zu produzieren, aber sie konnten das Zusammenleben unserer Familien und unserer Gesellschaft nicht verbessern. Obwohl sich unser Wissen über die physische Welt gewaltig vergrößert hat, wissen wir weiterhin nicht viel über die geistige Dimension des Lebens. Unverständnis, Misstrauen und Hass, die Menschen, Nationen und Rassen voneinander trennen, bestehen noch immer.

Die Folge davon ist, dass die Welt weiterhin von Problemen heimgesucht wird, die unlösbar scheinen: Krieg, Hunger, Umweltverschmutzung, Drogenmissbrauch, AIDS, der Zusammenbruch von Familien, Verbrechen und Selbstmord. Wer hat die Lösungen für all diese Probleme?

Regierungseinrichtungen haben sicherlich nicht die Antworten und von ihnen können wir sie auch nicht erwarten. Die endgültige Lösung wird auch nicht in wissenschaftlichen Instituten oder Laboratorien gefunden werden. Die etablierten religiösen Institutionen sind trotz ihres Einsatzes und ihrer langjährigen Tradition nicht in der Lage, eine Wende herbeizuführen. Stattdessen ist ihre moralische Autorität ernsthaft in Frage gestellt worden.

Wir brauchen einen neuen Ausdruck der Wahrheit

Eine tiefere Analyse der Probleme in unserer Gesellschaft zeigt, dass sie nicht neu sind. Tatsache ist, dass das Versagen unseres modernen Lebensstils das Resultat einer tieferliegenden Ursache ist, die man bis zu den Anfängen der Menschheit zurückverfolgen kann.

Die ganze Geschichte hindurch haben Menschen nach wahrer Freude und wahrem Glück gestrebt, sich jedoch Einstellungen und Verhaltensweisen angeeignet, die stattdessen zu Unglück und großem Elend führten. Wie kommt es, dass die Menschen sich zwar immer nach Frieden und Brüderlichkeit gesehnt, aber dennoch so viele Konflikte und Leid verursacht haben? Sind Liebe und Hass, Gut und Böse dazu bestimmt, für immer nebeneinander zu existieren, wie manche es glauben, was bedeuten würde, dass dauerhafter Frieden und Harmonie niemals erreicht werden könnten? Wenn die Welt von einem liebenden Gott geschaffen wurde, warum existiert dann so viel Leid?

Diese und viele andere schwierige Fragen berühren den Kern unseres Wesens: Was ist der Zweck unseres Lebens? Was ist unser Ursprung und was unsere Bestimmung? Existiert Gott, und wenn ja, wie können wir Gott verstehen? Die Menschheit hat nach Antworten auf diese Fragen gesucht: einmal mit Hilfe der Religion, einem geistigen, inneren Weg, und zum anderen durch die Wissenschaft, die sich mit der äußeren Welt beschäftigt. Religion und Wissenschaft müssen jedoch in Harmonie gebracht werden durch ein tieferes Verständnis von Wahrheit, die die geistigen und materiellen Aspekte des Lebens widerspruchsfrei erklären kann.

Um einen wirklichen Einfluss auf diese Welt zu haben, sollte dieses tiefere Verständnis von Wahrheit auch die Unstimmigkeiten innerhalb und zwischen den Religionen beseitigen und eine Grundlage für die Versöhnung zwischen Religionen und Kulturen schaffen. Die großen Religionen, die sich auf Lehren aus fernen Zeiten gründen, sagen dem Intellekt der Menschen der modernen Zeit oft nicht mehr zu.

Insbesondere muss der neue Ausdruck der Wahrheit die Bedeutung der Bibel und der Heiligen Schriften anderer Religionen verdeutlichen und somit den Weg ebnen, dass die Weltreligionen ihre inneren Kämpfe überwinden und zur treibenden Kraft für den Weltfrieden werden.

Des Weiteren muss die wahre Natur Gottes offenbart werden, damit wir Gott sowohl mit unserem Intellekt als auch mit unserem Herzen verstehen können. Die Kraft des Gewissens sollte so stark werden, dass sie die Menschen zu einem Leben des Guten führt. Die neue Wahrheit sollte auch den Ursprung des Widerspruchs im menschlichen Herzen aufdecken und uns zeigen, wie wir den Konflikt zwischen Geist und Körper lösen können. Wenn wir Frieden in uns selbst als Individuen finden, dann wird Frieden innerhalb von Familien, Gesellschaften, Nationen und in der Welt ebenfalls Wirklichkeit werden können.

Dieses Büchlein dient dem Zweck, diese neue und revolutionäre Lehre vorzustellen.

Sie wird als "
Das Göttliche Prinzip" bezeichnet und gründet sich auf die Lehren von Reverend Dr. Sun Myung Moon, dem Gründer der weltweiten Tongil-gyo Vereinigungsbewegung. Das Göttliche Prinzip ist das Ergebnis von Inspiration, Gebet, dem Studium von religiösen Schriften und persönlicher Lebenserfahrung. Viele Tränen und intensives Leid waren Teil des Preises, um ein solch tiefes Verständnis zu erlangen. Im Göttlichen Prinzip gibt es drei Hauptteile: Der erste Teil beschäftigt sich mit dem Wesen Gottes und warum Er die Menschen und das Universum erschaffen hat. Der zweite Teil erklärt, warum Gottes Ideal nicht Realität wurde und wie das Böse in diese Welt kam. Der dritte Teil zeigt auf, wie Gott die Geschichte hindurch daran gearbeitet hat, die Menschheit wiederherzustellen und Seine ideale Welt der wahren Liebe zu errichten.